Verbote und Beschränkungen (VuB) bei der Einfuhr

Thema: Zoll & Außenwirtschaft
Seminar-Nr.: 3220




Dauer: 1 Tag
Ort: Akademie Hamburger Verkehrswirtschaft - Willy-Brandt-Str. 69, 20457 Hamburg
Referent(en): Thomas Peterka (Rechtsanwalt und Diplom-Finanzwirt (FH)/Zoll, Zollkanzlei Peterka)

Ihr Ansprechpartner
D. Ivan Jakubaschk

T: +49 40 37 47 64 - 55
F: +49 40 37 47 64 - 955

E: jakubaschk@ahv.de

Zielgruppe:
Mitarbeiter und Vorgesetzte mit Aufgaben im Zoll- und Transportwesen bzw. im Vertrieb oder Einkauf, Mitarbeiter der Rechtsabteilung; Unternehmensjuristen, sowie interessierte Geschäftsführer und Vorstände.

Seminarziele:
Die Teilnehmer erhalten einen weitgehenden Einblick in die Rechtsgrundlagen, die die Ein-, Aus- oder Durchfuhr zahlreicher Waren in den deutschen bzw. EU-Binnenmarkt reglementieren oder verbieten, wobei der Schwerpunkt bei der Einfuhr liegen wird. Hierbei handelt es sich insbesondere um Bestimmungen aus dem Abfall-, Artenschutz-, Arzneimittel-, Betäubungsmittel-, Gentechnik-, Marken-, Tierseuchen- oder Waffenrecht.

Es wird systematisch dargestellt, wie die Zollverwaltung die Ein- und Ausfuhr von VuB-Waren überwacht und welche Mittel bzw. Systeme hierbei zum Einsatz kommen. Einen weiteren Schwerpunkt des Seminars bilden die Rechtsschutzmaßnahmen der Unternehmen gegenüber Entscheidungen der Zollverwaltung und den Grenzkontrollstellen. Das Seminar vermittelt somit ein solides Grundlagenwissen zu den VuB-rechtlichen Besonderheiten im grenzüberschreitenden Warenverkehr. Anhand von realen Beispielfällen wird den Teilnehmern die Thematik praxisnah vermittelt. Sie qualifizieren sich hierdurch, die nicht leichte Materie im unternehmerischen Alltag umzusetzen. Wichtige Praxistipps vom erfahrenen Referenten runden das Seminar ab.

Seminarinhalte:
• Einführung in das VuB-Recht (Artenschutz, Explosionsgefährliche Stoffe, Waffen, Umweltschutz, Lebensmittel, Marken- und Produktpiraterie,
   Produktsicherheit)
• Ermächtigungsgrundlagen der Zoll- und Kontrollbehörden
• Mittel und Systeme der Zollverwaltung zur VuB-Überwachung
• Praxisfälle zur Sicherstellung und Beschlagnahme
• Zollrechtliche Besonderheiten im Warenverkehr mit VuB-Waren
• Rechtsschutz gegen VuB-Maßnahmen
• Fallbeispiele, Übungen und Praxistipps

Aktuelle Termine


Beginn Preis
Donnerstag, den 22.11.2018 ab 09:00 Uhr bis Donnerstag, den 22.11.2018 um 17:00 Uhr
Details
310 € / 385 €*Buchen
Donnerstag, den 04.04.2019 von 09:00-17:00 Uhr
Details
310 € / 385 €*Buchen
Dienstag, den 19.11.2019 von 09:00-17:00 Uhr
Details
310 € / 385 €*Buchen

Wenn Sie Interesse an einem individuellen Firmenseminar für Ihr Unternehmen haben, rufen Sie uns bitte an.
* Der erstgenannte Preis gilt für Teilnehmer aus Firmen, deren Verbände ein Kooperationsabkommen mit der AHV geschlossen haben.