Brexit und Zoll: Hinweise für die mittlere Führungsebene in Unternehmen

Thema: Zoll & Außenwirtschaft
Seminar-Nr.: 3330




Dauer: 4 Stunden
Ort: Akademie Hamburger Verkehrswirtschaft - Willy-Brandt-Str. 69, 20457 Hamburg
Referent(en): Maximilian Lojenburg (Rechtsanwalt, Zollkanzlei Peterka)

Ihr Ansprechpartner
D. Ivan Jakubaschk

T: +49 40 37 47 64 - 55
F: +49 40 37 47 64 - 955

E: jakubaschk@ahv.de

Zielgruppe:
Zollverantwortliche und Führungskräfte von Unternehmen

Seminarziele:
Die Teilnehmer erhalten ausführliche Informationen über aktuelle Brennpunkte in der Außenhandelspraxis und deren Auswirkungen auf die eigene betriebliche Praxis. Damit werden die Teilnehmer für die Herausforderungen der täglichen Arbeit gewappnet, können so neue Rechte und Pflichten des Unternehmens beurteilen und sich erfolgreich in das Unternehmen einbringen.

Seminarinhalte:
• Brexit-Verhandlungen: aktuelle Entwicklungen
• Die Zeit unmittelbar nach dem Austritt: Übergangsphase oder „harter“ Brexit? Freihandelsabkommen oder Zollunion?
• Warenursprung und Präferenzen: Ursprung im UK
• Zollverfahren: welche Zollverfahren kommen in Betracht? Zollanmeldungen im Warenverkehr mit UK, Ausfuhrgenehmigungen für Dual-Use-Güter
• Praxistipps: innerbetriebliche Übergangsphase


Da die Themen aktuell gehalten werden, behalten wir uns kurzfristige Änderungen sowie Ergänzungen der Seminarinhalte vor.

Aktuelle Termine


Beginn Preis
Donnerstag, den 20.12.2018 von 09:00-13:00 Uhr
Details
190 € / 240 €*Buchen

Wenn Sie Interesse an einem individuellen Firmenseminar für Ihr Unternehmen haben, rufen Sie uns bitte an.
* Der erstgenannte Preis gilt für Teilnehmer aus Firmen, deren Verbände ein Kooperationsabkommen mit der AHV geschlossen haben.