K3 - Aus der Landverkehrsspedition

Thema: Vorbereitungskurse für Auszubildende
Seminar-Nr.: 9030




Dauer: 20 U-Stunden
Ort: Grone Bildungszentrum - Heinrich-Grone-Stieg 1, 20097 Hamburg
Referent(en): Martin Siewert

Ihr Ansprechpartner
Sükriye Akdogan

T: +49 40 37 47 64 - 57
F: +49 40 37 47 64 - 957

E: akdogan@ahv.de

Dieser Kurs gibt einen Überblick über den nationalen und internationalen Landverkehrsmarkt. Dabei werden ausführlich die Rahmenbedingungen des LKW-Verkehrs und des Schienengüterverkehrs erläutert. Im Mittelpunkt stehen das Zustandekommen von Speditions- und Frachtverträgen, die Substitutionsbeziehungen zwischen LKW- und Schienenverkehr an verschiedenen Beispielen, der Stückgutmarkt und die KEP-Dienstleistungen sowie Fragen der Haftung in diesem Teilmarkt. Der Preisbildungsprozess im Landverkehrsmarkt rundet die Themenbereiche ab.

Inhalte:
Der LKW-Komplettladungsverkehr (FTL) in Deutschland und Europa
• Rahmenbedingungen für diesen Teilmarkt, z.B. Marktzugangsbedingungen,
   Fahrzeitverordnung, Kabotageverkehre, Ablauforganisation.
• Abschluss von Frachtverträgen im nationalen, europäischen und internationalen Verkehr
• CMR, Haftung und Versicherung im FTL-Markt
• Die Wettbewerbssituation und die Preispolitik auf volatilen Spotmärkten

Der Stückgutmarkt in Deutschland und Europa
• Das Sammelladungsgeschäft
• Das Distributionsgeschäft im flächendeckenden Deutschland- und Europa-Verkehr
• Die Ablauforganisation als Systemverkehr (Rastersysteme, Hub & Spoke-Systeme, hybride Systeme)
• Die Wettbewerbsbedingungen und die Preispolitik auf den Stückgutmärkten

Der Kurier- Express- und Paketmarkt (KEP)
• Überblick und Abgrenzung zum Speditionsmarkt
• Ablauforganisation und Wettbewerb auf den KEP-Märkten
• Spezielle Preisbildungsprozesse z.B. Grid-Preise

Der Schienenverkehrsgütermarkt in nationalen und internationalen Märkten
• Leistungsmerkmale, Marktzugangsbedingungen und intermodaler Wettbewerb
• Leistungsangebot des Schienengüterverkehrs, z.B. konventionelle Verkehre, Seehafen-Hinterlandsverkehre und Kombinierte Verkehre 
   Straße/Schiene
• Vertragliche Grundlagen des Schienengüterverkehrs
• Haftungsfragen im Schienengüterverkehr

Der Spediteur im Schienengüterverkehrsmarkt
• Einkaufsbedingungen für Spediteure im Schienengüterverkehrsmarkt
• Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und Bahn-Operators
• Intramodaler Wettbewerb und Preispolitik

Einbindungen von Angeboten im Landverkehrsmarkt in die Logistik von Industrie und Handel (ein Überblick und Diskussion)

Aktuelle Termine


Beginn Preis
Donnerstag, den 05.09.2019 ab 17:00 Uhr bis Donnerstag, den 21.11.2019 um 18:30 Uhr
Details
119 € / 199 €*Buchen

Wenn Sie Interesse an einem individuellen Firmenseminar für Ihr Unternehmen haben, rufen Sie uns bitte an.
* Der erstgenannte Preis gilt für Teilnehmer aus Firmen, deren Verbände ein Kooperationsabkommen mit der AHV geschlossen haben.