K3 - Aus der Landverkehrsspedition

Thema: Vorbereitungskurse für Auszubildende
Seminar-Nr.: 9030




Ort: Grone Bildungszentrum - Heinrich-Grone-Stieg 1, 20097 Hamburg

Ihr Ansprechpartner
Sükriye Akdogan

T: +49 40 37 47 64 - 57
F: +49 40 37 47 64 - 957

E: akdogan@ahv.de

Dieser Kurs gibt einen Überblick über den nationalen und internationalen Landverkehrsmarkt. Dabei werden ausführlich die Rahmenbedingungen des LKW-Verkehrs und des Schienengüterverkehrs erläutert. Im Mittelpunkt stehen das Zustandekommen von Speditions- und Frachtverträgen, die Substitutionsbeziehungen zwischen LKW- und Schienenverkehr an verschiedenen Beispielen, der Stückgutmarkt und die KEP-Dienstleistungen sowie Fragen der Haftung in diesem Teilmarkt. Der Preisbildungsprozess im Landverkehrsmarkt rundet die Themenbereiche ab.

Inhalte:
Der LKW-Komplettladungsverkehr (FTL) in Deutschland und Europa
• Rahmenbedingungen für diesen Teilmarkt, z.B. Marktzugangsbedingungen,
   Fahrzeitverordnung, Kabotageverkehre, Ablauforganisation.
• Abschluss von Frachtverträgen im nationalen, europäischen und internationalen Verkehr
• CMR, Haftung und Versicherung im FTL-Markt
• Die Wettbewerbssituation und die Preispolitik auf volatilen Spotmärkten

Der Stückgutmarkt in Deutschland und Europa
• Das Sammelladungsgeschäft
• Das Distributionsgeschäft im flächendeckenden Deutschland- und Europa-Verkehr
• Die Ablauforganisation als Systemverkehr (Rastersysteme, Hub & Spoke-Systeme, hybride Systeme)
• Die Wettbewerbsbedingungen und die Preispolitik auf den Stückgutmärkten

Der Kurier- Express- und Paketmarkt (KEP)
• Überblick und Abgrenzung zum Speditionsmarkt
• Ablauforganisation und Wettbewerb auf den KEP-Märkten
• Spezielle Preisbildungsprozesse z.B. Grid-Preise

Der Schienenverkehrsgütermarkt in nationalen und internationalen Märkten
• Leistungsmerkmale, Marktzugangsbedingungen und intermodaler Wettbewerb
• Leistungsangebot des Schienengüterverkehrs, z.B. konventionelle Verkehre, Seehafen-Hinterlandsverkehre und Kombinierte Verkehre 
   Straße/Schiene
• Vertragliche Grundlagen des Schienengüterverkehrs
• Haftungsfragen im Schienengüterverkehr

Der Spediteur im Schienengüterverkehrsmarkt
• Einkaufsbedingungen für Spediteure im Schienengüterverkehrsmarkt
• Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und Bahn-Operators
• Intramodaler Wettbewerb und Preispolitik

Aktuelle Termine


Beginn Preis
Es sind zur Zeit keine Termine für diesen Termin hinterlegt.

Wenn Sie Interesse an einem individuellen Firmenseminar für Ihr Unternehmen haben, rufen Sie uns bitte an.