Diese Veranstaltung exportieren Diese Veranstaltung exportieren

AHV Zertifikatslehrgang - Spedition und Logistik
Kategorie:  Verkehr & Logistik

 

Zielgruppe:
Praktiker, "Quereinsteiger" ohne speditionsspezifische Ausbildung, Hochschulabsolventen, die ihre wissenschaftliche Ausbildung durch eine praxisorientierte speditionelle Komponente abrunden wollen sowie Mitarbeiter in Querschnittfunktionen oder Stabsstellen.
 
Ziel des Lehrgangs:
Dieser Lehrgang bietet einen sehr guten Überblick über die berufsspezifischen Kenntnisse des Speditions- und Logistikdienstleisters. Fallbeispiele und Übungen verzahnen Theorie und Praxiswissen.
 
Referenten:
Fachleute und Praktiker aus der Speditions- und Logistikbranche
 
Beginn:
Dienstag, 04. November 2014
 
Dauer:
ca. 6 Monate
dienstags, 18.00 bis 21.15 Uhr (exklusive der Hamburger Ferien)
 
Lehrgangsgebühren:
Euro 1.330,00/Euro 1.485,00
Der erstgenannte Preis gilt für Teilnehmer aus Firmen, deren Verbände ein Kooperationsabkommen mit der AHV geschlossen haben.
 
Anmeldung:
                     
 
Lehrinhalte:
 

1. Der Verkehrsmarkt

1.1. Angebot und Nachfrage auf den Verkehrsmärkten
1.2. Rahmenbedingungen für Verkehr und Logistik
1.3. Trends in der Logistik

 

2. Der Landverkehrsmarkt

2.1. Modal-Split im Landverkehr
2.2. Produktionsbedingungen des Straßen- und Schienenverkehrs
2.3. Kombinierte Verkehre
2.4. Stückgut- und Teilladungsmarkt
2.5. Ladungsverkehre/Hinterlandverkehre
2.6. KEP-Märkte
2.7. Beförderungsbedingungen, Preisbildung  und Vertragsabschluß
2.8. Ablauforganisation und Betriebsformen

 

3. Außenwirtschaftliche Grundlagen der Logistik

3.1. Internationale Handelsklauseln (Incoterms 2010) und Abgrenzung zu Trade Terms
3.2. Risikomanagement und Zahlungsabwicklung im internationalen Geschäft (u.a. Akkreditive, Inkassi)
3.3. Wichtige Dokumente für das internationale Geschäft
3.4. Fallbeispiele
 

4. Das Luftfrachtgeschäft

4.1. Produktionsbedingungen des Luftfrachtverkehrs
4.2. Der Beförderungsvertrag
4.3. Wettbewerb zwischen Spediteuren, Carriern und Integrators
4.4. Preisbildung und Frachtdokumente im Luftfrachtgeschäft
4.5. Sea-Air-Konzepte von Spediteuren
 

5. Das Seefrachtgeschäft
5.1. Betriebsformen des Seeverkehrs
5.2. Beförderungsverträge und Frachtdokumente
5.3. Kooperation zwischen Reedereien, Seefrachtspeditionen und Umschlagsbetrieben
5.4. Der Non Vessel Operation Common Carrier (NVOCC)
5.5. Kalkulation und Preisbildung im Seeverkehr (incl. Inland haulage)
 

6. Grundlagen der Haftung und Versicherung

6.1. Vertragsfreiheit und Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
6.2. Haftung im Güterkraftverkehr
6.3. Haftung im Seeverkehr
6.4. Haftung im Luftverkehr
6.5. Haftung in der Spedition
6.6. Versicherungen (Güteschaden-, Spedition- und Transportversicherung)
6.7. Schadensabwicklung in der Spedition

 

7. Grundlagen der Zollabfertigung

7.1. Zollgesetzgebung der EU
7.2. Abfertigung zum freien Verkehr, Tarifierungen und Zollwertanmeldungen
7.3. Gemeinschafts- und Nichtgemeinschaftswaren
7.4. Wirtschaftliche Zollverkehre   (Zolllager, Veredelungsverkehre)
7.5. Zollversandverfahren
7.6. Beauftragte des Zollverkehrs
7.7. ATLAS-Einfuhr und Versand

 

8. Logistik und Verkehrsmarkt

8.1. Logistik und Logistikorganisation in Industrie- und Handelsunternehmen
8.2. Beschaffungslogistik und Distributionslogistik
8.3. Supply Chain Management
8.4. Kontraktlogistik
8.5. Logistikangebote Verkehrsunternehmen
 

9. Kosten- und Leistungsrechnung in der Spedition

9.1. Kostenartenrechnung
9.2. Kostenstellenrechnung
9.3. Kostenträgerrechnung
9.4. Fahrzeugkostenrechnung